《骑龙》美國政治家族与中共国关系的秘密 (德语German + 中文Chinese)

Ein US-Dokumentarfilm, der Korruptionen zwischen einer US-Politikerfamilie und dem KPCh-Regime aufdeckt

新闻来源:Blaze TV;作者:Peter Schweizer;发布时间:04.09.2020

Deutsche Übersetzung/Kurzrezension/德语翻译/简评:Mild Seven;Lektorat/校对:Danny;Page:拱卒

简评:

《骑龙》是一部爆炸性的纪录片。揭开乔-拜登及其家族与中共国关系的秘密世界,以及以美国为代价使他们致富的阴险商业交易。这部爆炸性的纪录片《骑龙》揭开了亨特-拜登的企业与中国政府之间的商业交易、金融交易和秘密协议,所有这些都发生在乔-拜登担任美国副总统期间。当中共国试图挑战并取代美国成为世界上唯一的超级大国时,亨特-拜登在幕后工作,确保了数百万美元的商业交易,这是摩根士丹利和瑞银等更大、更成熟的银行所没有的。亨特-拜登在做这些工作的同时,他的父亲不仅担任副总统,而且还担任奥巴马政府的亚洲联络人。

德文翻译:

Inhalt

  • Einleitung
  • Kapitel 1: Money for Nothing
  • Kapitel 2: In Biden We Trust
  • Kapitel 3: The Son who sold the World
  • Kapitel 4: My Kind of Client
  • Kapitel 5: Business Casual
  • Kapitel 6: What We Know

Einleitung

Der amerikanische Investigativ Reporter Peter Schweizer, Autor des Buchs Secret Empires sagte: Das größere Problem der Biden Familie ist die finanzielle Beziehung zur Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), viel mehr als deren Beziehung zur Ukraine. Solche Beziehungen, die man anhand der Biden Familie als ein Beispiel von unzähligen systematischen und organisierten Korruptionen in den USA [1, 2] nun aufdeckt, sind eine essenzielle Bedrohung nicht nur für die USA, sondern auch für das normale chinesische Volk und die gesamte Welt.

Überall, wo Frieden und Freiheit herrschen, versucht die KPCh, sich einzumischen und den Status quo mit totalitaristischer Diktatur zu verändern. Das langfristige Ziel des KPCh-Regimes ist die komplette Welt zu kontrollieren und die gesamte Menschheit zu versklaven. Das KPCh-Regime ist viel gefährlicher als Russland. Das KPCh-Regime kann niemals ein Partner eines demokratischen Landes sein. Joe Biden sieht das ganz anders.

Xi Jinping sagte letzte Woche (KW36 2020), niemand kommt zwischen das chinesische Volk und die kommunistische Partei Chinas. Genau solche lügenhaften Behauptungen, dass die KPCh das chinesische Volk legal vertritt und dass das chinesische Volk die KPCh unterstütze, wollen wir brechen. Die KPCh erzählt der Welt diese Lügen seit nun fast 99 Jahren seit deren Gründung. Wenn man eine Lüge 1000mal erzählt, wird sie glaubhaft. Darin hat die KPCh in der Tat Erfolg gehabt. Diese Art von Gehirnwäsche hat nicht nur in China, sondern weltweit funktioniert. Genau das wollen wir zusammen mit unseren Partnern brechen. Wir wollen die KPCh stürzen.

Der Dokumentarfilm besteht aus sechs Kapiteln.

Kapitel 1: Money for Nothing

20. Dez. 2013: Joe Biden besuchte Peking für eine Reihe von wichtigen Besprechungen mit KPCh-Funktionären. Sein Sohn Hunter Biden war mitgereist. Was Hunter Biden während der China-Visite machte, war unklar. Aber was man weiss, ist: Hunter Biden’s kleine Investmentfirma Rosemont Seneca Partners verkündete 10 Tage nach der China-Visite von Vater und Sohn ein eine Milliarde USD Joint-Venture in Form von Private Equity mit dem KPCh-Regime. Das Kapital kam direkt vom KPCh-Regime. Hunter Biden‘s kleine Firma schloss somit ein Geschäft ab wie sonst niemand in China konnte, weder Morgan Stanley, Goldman Sachs, Deutsche Bank noch UBS.

Es ist gut zu wissen, dass Hunter Biden weder Erfahrungen mit China noch in Finanzierungs- und Investmentgeschäften hatte. Alle seine früheren Beschäftigungen hatten mit seinem einflussreichen Vater zu tun. Er bestand einen Drogentest nicht und wurde von der Navy entlassen.

Nachdem ein chinesischer Geschäftsmann und Politiker (Patrick Ho) Frühling 2017 vom FBI wegen Geldwäsche und Verletzung des Foreign Corrupt Practices Act verhaftet wurde, rief er James Biden, Joe Biden’s Bruder, an. James Biden erzählte New York Times, Ho hätte ihn angerufen, um Hunter Biden’s Telefonnummer zu erfragen. Warum wollte er Hunter Biden anrufen und welche Hilfe hatte er von Hunter Biden erwartet, kann der Autor nicht beantworten. Er weiß aber, dass Biden Familie enge Beziehungen zur Elite der chinesischen Herrscherfamilien pflegt. Manche dieser Beziehungen sind schwer zu erklären.

Diese Untersuchung basiert auf Fakten wie Firmenunterlagen, Finanzdokumenten, juristischen Einweisungen und Gerichtsdokumenten.

Der Dokumentarfilm zeigt den (einst) zweit mächtigsten Mann in der Welt und wie seine Familie nach Geschäften mit dem größten amerikanischen Rivalen, der Volksrepublik China, strebte. Der Inhalt des Films ist kaum jemand bekannt.

Kapitel 2: In Biden We Trust

Januar 2009: Nach 35 Jahren Tätigkeit als Senator wurde Joe Biden zu Vizepräsidenten der USA ernannt. Joe Biden’s Politik war von Anfang an Familienpolitik, nicht Familienpolitik für das Volk, sondern für seine Familie. Verschiedene Familienmitglieder wurden in unterschiedlichen Positionen der US-Regierung einberufen. Der Familienname Biden ist Kapital.

Seit Joe Biden‘s Vizepräsidentschaft suchte die Familie Biden regelrecht nach Geschäftsmöglichkeiten, auch mit ausländischen Regierungen. Einige Monate später, nachdem Joe Biden Vizepräsident geworden ist, gründete Hunter Biden im Juni 2009 die oben genannte Firma Rosemont Seneca Partners. Sein Partner Chris Heinz, Stiefsohn des mächtigen Senators John Kerry, knüpfte Beziehungen. John Kerry war vom Februar 2013 bis zum Januar 2017 der 68. Außenminister der Vereinigten Staaten.

Als der Krieg in der Ukraine 2014 ausbrach, wurde Joe Biden die zuständige Person der US-Regierung für den Krisenherd. Joe Biden besuchte sechsmal die Ukraine. Wochen später wurde Hunter Biden von der ukrainischen Energiefirma Burisma angestellt. Hunter Biden verdiente dadurch 1 Million USD pro Jahr. Hunter Biden hatte weder Erfahrungen mit der Ukraine noch mit Energiegeschäften.

Rosemont schloss weltweit Geschäfte ab, das große Geschäft aber in China, vor allem mit dem KPCh-Regime. Hunter Biden begann, sich mit den höchsten KPCh-Funktionären zu treffen. Er hatte weder Erfahrungen mit China noch mit Finanzierungs- und Investmentgeschäften. Trotzdem traf er sich mit den Funktionären der größten KPCh-Fondgesellschaften und Staatsbanken. Solche Treffen kamen nur zustande, weil sein Vater Joe Biden heißt. Hunter Biden sagte selbst in einem Interview, viele Sachen in seinem Leben seien nicht passiert, wenn er nicht Biden heißen würde.

Chapter 3: The Son who sold the World

4. Dez. 2013: Während Joe Biden’s China-Visite stellte Hunter Biden Joe Biden einen KPCh-Beamten vor, der in Hunter’s 1-Milliarde-Geschäft mit dem KPCh-Regime involviert war. Das Joint-Venture mit dem KPCh-Regime heißt Bohai Harvest. Das KPCh-Regime stellte das Geld dafür zur Verfügung. Hunter Biden wurde Vorstandsmitglied und bekam 10% Anteile des Joint-Ventures. Devon Archer, sein Geschäftspartner, wurde Vizepräsident des Joint-Ventures. Keine anderen Investmentfirmen auf der Welt bekam solche Geschäfte wie Hunter Biden’s Firma, nicht Morgan Stainley, nicht UBS, nicht Goldman Sachs, niemand.

Kurz gesagt: Hunter Biden, der weder Erfahrungen mit China noch in Finanzierungs- und Investmentgeschäften hatte, bekam Geschäfte wie sonst niemand. Das Geschäft mit China kam zustande, kurz nachdem sein Vater die Leitung für die US-China-Politik übernahm.

Hunter Biden’s neue Firma Bohai Harvest investierte weltweit, um strategischen Interessen des KPCh-Regimes und der Armee der kommunistischen Partei zu dienen. Das ist der Kernpunkt dieser Geschäfte. Das hört sich übertrieben an, ist aber wahr.

Chapter 4: My Kind of Client

2015 kaufte Hunter’s Bohai Harvest zusammen mit dem Militärunternehmen der KPCh Aviation Industry Corporation of China (AVIC) das amerikanische Unternehmen Henniges Automotiv. Henniges Automativ ist ein sogenanntes Dual-Use-Technology-Unternehmen. Das bedeutet, die Firma ist sowohl im zivilen als auch im militärischen Bereich tätig. Solche Übernahme benötigt die Zustimmung von der höchsten Ebene der US-Regierung. Hunter Biden’s Partner in dem Übernahmegeschäft AVIC ist bekannt für das Stehlen amerikanischer Technologien, um deren eigene Kampfjets und Drohnen zu bauen.

Trotzdem übernahm AVIC im September 2015 51% von Henniges Automativ, während Hunter Biden’s Bohai Harvest die restlichen 49% kaufte. Die Obama-Administration gab die Zustimmung dafür.

Hunter Biden’s Firma investierte ebenfalls in Überwachungstechnologie, womit das KPCh-Regime die eigene Bevölkerung überwacht. Die Firma heißt Face++.

Bohai Harvest hilft ebenfalls dem KPCh-Regime bei der Gewinnung der seltenen Erde. Es ist faszinierend zu sehen, wie Hunter Biden und seine Firma Peking beim Wettbewerb um die Gewinnung der seltenen Erde halfen, während die Administration seines Vaters (anscheinend) dagegen kämpft.

Zwei Jahre später half Hunter Biden’s Firma wieder dem KPCh-Regime, die größte Kupfermine der Welt zu übernehmen. Während Obama (anscheinend) gegen Peking kämpft, half Hunter Biden, Sohn des damaligen Vizepräsidenten der USA, Peking, den Wettbewerb gegen die USA zu gewinnen.

Es gab mehr von solchen dubiosen Geschäften:

Dezember 2014 wurde Hunter Biden’s Firma Hauptinvestor der China General Nuclear Power Group (CGN), welche vollständig dem KPCh-Regime gehört. CGN wurde damals gerade vom FBI wegen Diebstahl von US-Nukleargeheimnissen untersucht.

Sowohl AVIC als auch CGN wurde 2020 zusammen mit Huawei von der US-Regierung in die sogenannte „Entity List“ gesetzt. Firmen in dieser Liste werden von der US-Regierung sanktioniert.

Chapter 5: Business Casual

Während das KPCh-Regime seine internationalen Verpflichtungen brach und die USA heimlich in allen Bereichen angriff, wie absichtliches Freisetzen von Viren, Cyberattacken und Diebstahl von sensiblen Informationen über alle Bedienstete in der US-Regierung seit 2000, suchte Hunter Biden weitere Möglichkeiten, mit dem Terrorregime zusammenzuarbeiten.

Rosemont Realty, an der Hunter Biden beteiligt ist, kooperierte mit Gemini Investments Limited, einem KPCh-eigenen Unternehmen mit engen Verbindungen zur Armee der kommunistischen Partei. Rosemont Realty nutzte Biden’s Namen, um mit den potentiellen Investoren zu verhandeln. In einem geheimen Dokument wird damit geworben, dass der Sohn des US-Vizepräsidenten Vorstandsmitglied der Firma ist.

Im August 2015 kam ein Multimilliarden Dollar Geschäft zustande: Die KPCh-Firma Gemini Investments Limited übernahm 75% der Anteile von Rosemont Realty.

Mit dem zweiten chinesischen Geschäftspartner der Familie Biden sind folgende Firmen involviert:

  • Muttergesellschaft von Gemini Investments Limited: Sino-Ocean Land
  • Sino-Ocean Land gehört wiederum zu China Overseas Shipping Company (COSCO), was als fünfter Arm der KPCh-Marine bezeichnet wird.

Es gibt also zwei große Geschäftsbereiche zwischen der Biden Familie und dem KPCh-Regime, nachdem Joe Biden zur zuständigen Person der USA für die US-China-Politik ernannt worden ist.

Doch es gab noch mehr Geschäfte. Hunter Biden’s Geschäftspartner Devon Archer arbeitete mit einer anderen Firma namens Burnham Asset Management. Von deren New Yorker Büro aus kooperierte sie mit vielen mysteriösen und finsteren Firmen des KPCh-Regimes.

Eins davon hieß Kirin Global Enterprise Limited, eine mysteriöse Investmentfirma. Man weiß wenig von dieser Firma. Aber Kirin investierte massiv in Infrastrukturprojekten in China.

Ein anderes KPCh-Unternehmen, mit dem Hunter Biden kooperierte, hieß Harvest Global Investments.

Man kann nicht genau sagen, wieviel Geld Familie Biden mit diesen Geschäften gemacht hat und wie tief deren Verbindung mit dem KPCH-Regime ist. Aber schauen Sie sich folgendes an:

Nachdem ein chinesischer Geschäftsmann und Politiker (Patrick Ho) vom FBI wegen Geldwäsche und Verletzung des Foreign Corrupt Practices Act verhaftet wurde, rief er sofort James Biden, Joe Biden’s Bruder, an. James Biden erzählte New York Times, Ho hätte ihn angerufen, um Hunter Biden’s Telefonnummer zu erfragen. Ho hatte enge Beziehungne zu CEFC China Energy, welche wiederum enge Kontakte zur Armee der KPCh hat. Ho wurde angeklagt und inhaftiert. Warum wollte er Hunter Biden anrufen und welche Hilfe hatte er von Hunter Biden erwartet, kann der Autor nicht beantworten. Er weiß aber, dass Biden‘s Familie enge Beziehungen zur Elite der chinesischen Herrscherfamilien pflegt. Manche dieser Beziehungen sind schwer zu erklären.

Chapter 6: What We Know

Wir wissen, dass Familie Biden eine Reihe von lukrativen Geschäften mit dem kommunistischen Regime in China gemacht hat.

Wir wissen, dass diese Geschäfte mit Hunter Biden zustande kamen, obwohl er keinerlei Erfahrungen in den betroffenen Bereichen hatte.

Wir wissen, dass solche Geschäfte durchgeführt wurden, als Joe Biden als Vizepräsident die US-China-Politik bestimmte.

Wir wissen auch, dass diese Geschäfte nicht nur Biden’s Familie viel Reichtum gebracht haben, sondern auch unserer Nation potentielle gefährliche Konsequenzen in Bezug auf unsere nationale Sicherheit gebracht haben.

Wir wissen, dass Hunter Biden‘s Firmen, welche vom kommunistischen Regime unterstützt wurden, in solche Firmen investierte, die aktiv und massiv nukleare Geheimnisse aus den USA stielen.

Wir wissen, dass das kommunistische Regime stets versuchte, US-Technologien zu stehlen und dass dessen Agenten beim Diebstahl festgenommen wurden.

Wir wissen, dass Hunter Biden’s Firma eine US-Firma kaufte, die der Armee der KPCh Dual-Use-Technologien zur Verfügung stellte.

Wir wissen, dass die ganze Welt das KPCh-Regime bei der Monopolisierung über mineralische Ressourcen zu verhindern versuchte.

Wir wissen, dass Hunter Biden’s eine Firma aufkaufte, die dem KPCh-Regime beim Wettbewerb um mineralische Ressourcen mit den USA half.

Und wir wissen auch, dass Hunter Biden’s Investmentfirma dem KPCh-Regime beim Zugang zur Dual-Use-Technologie verhalf. Seine Firma investierte ebenfalls in chinesische Überwachungstechnologien und half dem KPCh-Regime bei der Kontrolle über weltweite strategische Metalle.

Aufgrund von politischem Druck trat Biden 2019 als Vorstandsmitglied dieser chinesischen Firma zurück. Aber Hunter Biden behielt heimlich seine Anteile an dieser Firma im Wert von Millionen von USD.

Wir wollen wissen, mit wem unsere Regierungschefs Geschäfte machen. Wer macht sie so reich? Wer könnte sie unter Kontrolle haben? Wir müssen den Geldfluss verfolgen. Eine aufstrebende KPCh schwimmt im Geld. Der Geldfluss hinterlässt Spuren über den ganzen Globus. Manche dieser Spuren führen direkt zu einer der prominentesten politischen Familien in den USA, geführt von einem, der sich selbst als Brotkorb (lunchbucket) nennt.

–Ende–

Übersetzung des Dokumentarfilms mit englischen und chinesischen Untertiteln finden Sie:

RIDING THE DRAGON: The Bidens’ Chinese Secrets (Full Documentary)

编辑:【喜马拉雅战鹰团

+1
4 评论
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Bericht authentifizieren sowohl den Dokumentarfilm „Riding the Dragon“ (siehe unseren Bericht dazu) als auch Ludes Berichte über die drei Festplatten mit geheimen Dokumenten, die nicht nur zum […]

0
trackback

[…] Personen aus den USA nach China rückzuführen. Dafür war die KPCh bereit, der US-Regierung Joe Bidens Korruptionsbeweise und alle Geheimnisse von Nordkorea (z.B. die DNA von Kim Jong-un und seine Geheimkonten im Ausland) […]

0
123456l
5 月 之前

ccp must go to hell

0

英國倫敦喜莊園 Himalaya London Club UK

欢迎战友加入【英国伦敦喜庄园Himalaya London Club UK】 👉GTV频道: https://gtv.org/web/#/UserInfo/5ee680a45bd6f123dd104807; 👉Telegram文宣电台:https://t.me/HimalayaUK; 9月 08日