Intel Analysten hielten Informationen über Chinas Wahlbeeinflussung zurück um Biden zu fördern

Übersetzung eines Online-Artikels auf thenationalpulse.com

Originaltitel: Intel Analysts Withheld Info on China Election Interference to Boost Biden

Erscheinungsdatum: 10.01.2021

Ein neuer Bericht aus dem Büro des Direktors des Nationalen Geheimsdienstes zeigte, dass Beamten die Interferenz (das Eingreifen) der Kommunistischen Partei Chinas in die Wahlen von 2020 heruntergespielt haben, um eine „Trump unterstützende Politik“ zu vermeiden,  da viele mit dem Umgang der Regierung gegenüber  China „nicht einverstanden“ waren.

Die Offenbarung stammt aus einem 14-seitigen Bericht des Washington Examiners, verfasst von Barry Zulauf, dem Chef der Abteilung für Lösungen im Büro des Direktors des Nationalen Geheimsdienstes. Gesendet wurde der Bericht an den Senat des „Intelligence Committee“ am Donnerstag, welcher  die Bewertung der Agentur über ausländischen Einfluss auf die Wahlen von 2020 zeigt und besagt, dass die Wahlen in einer „polarisierten“ Atmosphare durchgeführt und von Beamten, die mit Trumps Chinapolitik (Administrationsansatz gegenüber China) „ nicht einverstanden“ waren, durchgeführt wurden.

foto: thenationalpulse

“Angesichts der analytischen Unterschiede in der Art und Weise, wie Russland- und China-Analysten ihre Ziele untersuchten, schienen die China-Analysten zu zögern, chinesische Aktionen als unzulässige Einflussnahme oder Einmischung zu bewerten. Die Analysten schienen zu zögern, ihre Analysen über China vorzubringen, weil sie dazu neigen, mit der Politik der Regierung nicht übereinzustimmen, und sagten in der Tat: Ich will nicht, dass unsere Intelligenz verwendet wird, um diese Politik zu unterstützen” wie Zulauf beschrieb.

Der Direktor der Nationalen Nachrichtendienste – John Ratcliffe – verfasste ebenfalls einen Brief, der Zulaufs Meinung widerspiegelt.

“Von meinem einzigartigen Aussichtspunkt als die Person, die alle (sehr/ besonders) sensiblen Daten (Intelligenzen der US-Regierung über die Volksrepublik China zu sehen bekommt/ erhält,  glaube ich nicht, dass die Mehrheit der Ansichten von Analysten der „Intelligence Community“ vollständig und genau den den Umfang der Bemühungen der chinesischen Regierung wiederspiegeln die US-Bundeswahlen 2020 zu beeinflussen,”, erklärte er.

Ratcliffe merkte weiter “besorgniserregende Enthüllungen über die Politisierung von Chinas Wahl beeinflussender Berichterstattung und den auf Analysten, die eine alternative Ansicht auf Basis ihrer Intelligen anboten, ausgeübten unangemessenen Druck, welcher auch in Zulaufs Bericht zu finden ist” an.

Autorin: Natalie Winters (Natalie Winters ist eine Senior Reporterin beim National Pulse und Produzentin der TV-Show The National Pulse.)
Übersetzer/Editor: 滅共別技君, Himalaya Ganen Farm Germany
Lektorat: 文月, Himalaya Ganen Farm Germany

(Dieser Artikel gibt nur die Ansichten des Autors wieder)
0
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments