🇩🇪(US-demokratischer) Forscher sagt, Google habe Millionen von Wählern vor der Wahl manipuliert

27.11.2020

🇩🇪Übersetzung eines Online-Artikels auf naturalnews.com

Originaltitel: 🇺🇸Researcher says Google manipulated millions of voters ahead of the election

Erscheinungsdatum: 26.11.2020

Autor: Cassie B.

Übersetzer: Freyja Thorulfsdottir, Freyja’s Bulletin International, Telegram

Editor: Mild Seven, Himalaya Friends Germany, Telegram Channel

Deutsche Übersetzung/German translation:

Titel: 🇩🇪(US-demokratischer) Forscher sagt, Google habe Millionen von Wählern vor der Wahl manipuliert

– übersetzter Artikel –

Die jüngste Präsidentschaftswahl war von Anfang bis Ende eine unfaire Wahl, und das System war eindeutig zu Gunsten Bidens manipuliert, wie alles von Fehlern der elektronischen Wahlmaschinen zu seinen Gunsten bis hin zu der sehr offensichtlichen Bevorzugung des demokratischen Kandidaten durch die Mainstream-Medien und der aktiven Vertuschung von Geschichten über die Korruption seiner Familie belegt wird.

Und obwohl es keine Frage ist, dass er enorm davon profitierte, der Lieblingssohn der Mainstream-Medien zu sein, könnte Big Tech ihm sogar noch mehr geholfen haben.

Dr. Robert Epstein, ein leitender Forschungspsychologe für das American Institute for Behavioral Research and Technology in Kalifornien, ist ein Experte für den Einfluss von Big Tech auf die Politik, der schon seit langem davor warnt, wie Silicon Valley die Wahl stehlen könnte.

In einem Interview mit Tucker Carlson vor etwa einem Jahr warnte er davor: “Google und ähnliche Unternehmen wie Facebook sind in den Vereinigten Staaten völlig unreguliert, sie können also tun und lassen, was sie wollen. Und wenn sie alle im Jahr 2020 zusammenarbeiten, um denselben Präsidentschaftskandidaten zu unterstützen, was sehr wahrscheinlich ist – und wahrscheinlich wird es ein Kandidat sein, den ich übrigens unterstütze – können sie mehr als 15 Millionen Stimmen verschieben, ohne dass jemand weiß, dass sie manipuliert wurden, und ohne eine Papierspur für die Behörden zu hinterlassen”.

Und nun sieht es so aus, als ob seine Vorhersage richtig war.

Diesmal nahm Dr. Epstein’s Team die Hilfe von 733 Außendienstmitarbeitern in drei Swing-Staaten – Florida, North Carolina und Arizona – in Anspruch, die mehr als eine halbe Million flüchtiger Erfahrungen analysierten.

Dazu gehören Suchergebnisse, Erinnerungen auf den Homepages von Google und Facebook, Newsfeeds, YouTube-Sequenzen und Suchvorschläge.

Diese Arten flüchtiger Inhalte beeinflussen Menschen, wenn sie angezeigt werden, bevor sie für immer spurlos verschwinden.

Dr. Epstein berichtete, dass die Suchergebnisse in Google “stark voreingenommen” zugunsten der Liberalen seien, was bei Konkurrenten wie Yahoo! und Bing nicht zu beobachten sei. Diese Voreingenommenheit wurde allen demographischen Gruppen gezeigt, einschließlich der Konservativen, die sogar noch stärker liberale Ergebnisse erhielten als diejenigen mit demokratischen Tendenzen.

Google hoffte, dass nur die Demokraten daran denken würden, abzustimmen.

Für ihn war der schlagende Beweis jedoch das Verhalten der Google-Abstimmungserinnerung. Einige Tage lang, sagt er, sei die Erinnerung an die Abstimmung auf der Google-Homepage nur Liberalen gezeigt worden; kein einziger seiner konservativen Außendienstmitarbeiter habe in diesen Tagen die Erinnerung erhalten. An dem Tag, an dem sie mit einigen dieser Ergebnisse an die Öffentlichkeit gingen, zog sich Google zurück und begann, sie allen Wählern zu zeigen.

Er ist der Meinung, dass diese Manipulationen mindestens 6 Millionen Stimmen in eine Richtung verschoben haben könnten – was übrigens ungefähr dem Rand der Wahl entspricht. Er sagte, Whistleblower und durchgesickerte interne Dokumente machten deutlich, dass Google sicherstellen wollte, dass Trump nach seinem ursprünglichen Amtsantritt nicht wiedergewählt wird, und die Daten, die sie gesammelt haben, untermauern dies.

In einem Interview mit dem “American Thought Leaders”-Programm der Epoch Times erklärte Dr. Epstein, dass, obwohl er Demokrat ist und seine Partei von all dem profitierte, er sich gezwungen sah, sich dazu zu äußern, weil es dem Geist der Demokratie widerspricht: “Ich bin selbst links orientiert, ich finde es großartig, dass sie sich für Anliegen und Kandidaten einsetzen, die mir gefallen und die meiner Familie gefallen”, gab er zu.

“Aber wissen Sie, ich setze auf Demokratie und ich setze auf freie und faire Wahlen, ich stelle unser Land über alle persönlichen Vorlieben, die ich für einen Kandidaten oder eine Partei haben könnte. Und Tatsache ist, wenn wir Unternehmen wie Google erlauben, den Ausgang unserer Wahlen zu kontrollieren, dann haben wir keine Demokratie, es gibt keine freie und faire Wahl, all das ist illusorisch”, fügte er hinzu.

Wäre überhaupt jemand überrascht, wenn Google den Konservativen ungenaue Informationen darüber gibt, wo sie wählen sollen, die Öffnungszeiten ihres Wahllokals und alles andere, was sie davon abhalten könnte, beim nächsten Mal ihre Stimme abzugeben?

Unser Kommentar:

Präsident Trump wusste bereits seit Jahren vor den Wahlen von der massiven Wahlmanipulation. Er stellte den Betrügern eine penibel geplante Falle, in die sie gingen.

Wir halten weiterhin an dem Wahlergebnis fest, dass Präsident Trump am 3.11.2020 mindestens 410 Wahlleute gewann.

Weitere Berichte zum Thema:

https://gnews.org/596004/https://gnews.org/584914/https://gnews.org/562302/
-Ende-
Unser Telegram Channel, echte Anti-KPCh-Nachrichten und Analyse aus erster Hand: 
https://t.me/HimalayaFriendsGermany
Deutsche Beiträge auf GNews.org:
https://gnews.org/category/other-language/other-language-german/
Alle Beiträge von Himalaya Friends Germany und ihren Gleichgesinnten finden Sie hier:
https://gnews.org/author/mildseven/
Alle Beiträge von Mild Seven und seinen Gleichgesinnten finden Sie hier:
https://gnews.org/494406/
Unser Twitter:
https://twitter.com/FarmGermany
Unser Parler:
https://parler.com/profile/FarmGermany/posts
Unser Youtube:
https://www.youtube.com/channel/UCwJ_V_Ure7fo0FEn6hLR28Q/videos
0
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mild Seven

Die Himalaya Friends Deutschland kämpft für liberale Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Freiheit im Neuen Bundesstaat China. #NewFederalStateOfChina Nov. 27