Erzbischof Vigano: Zwangsimpfung mit der Neuen Coronavirus Impfstoff ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Umschreiben:  MOS Buddhism Group  –  Nancy

Interviews mit der GTV Presse       29.09.2021

In der Zeit, in der sich die Regierungen zusammentun, um Impfpässe zu erzwingen und nationale Revolten anzuzetteln, meldete sich Mitte September der ehemalige Apostolische Nuntius in den Vereinigten Staaten, Erzbischof Viganò, Kardinal, zu Wort und bezeichnete die neue Coronavirus-Epidemie als falschen Vorwand für die tiefen Regierungen und die tiefen Kirchen, um Impfpässe zu erzwingen und experimentelle Impfungen vorzuschreiben, ein schweres Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Unsere Gesellschaft und unsere Religion stehen unter Beschuss, so der Erzbischof. Wir befinden uns im Krieg”, sagte er, “ein Krieg, der nicht offen erklärt wird und in dem keine traditionellen Waffen eingesetzt werden, aber ein Krieg, der sich nicht wesentlich von anderen Kriegen unterscheidet. Es gibt Angreifer und Angegriffene, Henker und Opfer, ungerechte Prozesse und Gefangene. In diesem Krieg wurde die Gewalt zu einer legitimen Form beschönigt und verletzt die Rechte der Bürger und Gläubigen”.

Der neue Coronaimpfstoff befindet sich noch im Versuchsstadium, bietet keinen Immunschutz für den Menschenkörper und verursacht eine Reihe von schwerwiegenden Nebenwirkungen. Angesichts der Tatsachen hat die tief verwurzelte Regierung die Opposition des Volkes ignoriert und verfolgt nur ihre eigenen bösen Ziele, anstatt ihnen zu dienen.

Anstatt die Machtmissbraucher in irgendeiner Weise zu verurteilen und darüber hinaus diesen Plan für einen weltweiten Holocaust zu unterstützen, verunglimpft der rechte Flügel der Kirchenbehörden Menschen, die sich nicht mit experimentellen genetischen Serumpräparaten impfen lassen wollen. Er betonte weiter, dass bei der Herstellung und Prüfung dieser genetischen Impfstoffe Gewebe von abgetriebenen Babys verwendet wird und dass jeder Katholik gute moralische Gründe hat, die Impfung abzulehnen.

Erzbischof Viganò sagte, Papst Franziskus nutze seinen religiösen Einfluss, um das Impfprogramm durch moralische Entführung voranzutreiben, und sei damit ein integraler Bestandteil des Großen Neustarts. Die Kardinäle und Bischöfe Nord- und Südamerikas, einschließlich Jose Gomez, Vorsitzender der US-Bischofskonferenz und Erzbischof der Diözese Los Angeles, sind Komplizen und alle verantwortlich für dieses Verbrechen gegen die Menschheit.

Der Erzbischof kommt zu dem Schluss, dass es sich nur um einen epochalen Krieg handelt, ein Vorspiel für die Endzeit und den großen Abfall, der im zweiten Vers der Schriftrolle von 2 Thessalonicher beschrieben wird.

Original-Artikel:

维加诺大主教称,强制接种新冠疫苗是反人类罪 – GNEWS

Gepostet von: Xiaolunn         

Für weitere Informationen, folgen Sie uns:

New York MOS Himalaya GTV

New York MOS Himalaya MOS TALK

New York MOS Himalaya Gettr

New York MOS Himalaya YouTube

Free to Join New York MOS Himalaya|Discord

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments