Mehr als die Hälfte der Patienten in Ontario mit Herzproblemen, die Durch den Neuen Coronavirusimpfstoff Verursacht Werden, Sind Unter 25 Jahre Alt

Umschreiben:  MOS Buddhism Group  –  Nancy

Wie TNC News berichtet, hat ein aktueller Bericht des kanadischen Gesundheitsministeriums in Ontario gezeigt, dass mehr als die Hälfte der Patienten, die an einer impfbedingten Herzerkrankung litten, Jugendliche unter 25 Jahren waren.

Bis zum 7. August wurden 106 Jugendliche in Ontario gemeldet, die aufgrund der mRNA-Impfung an Myokarditis oder Perikarditis erkrankt sind. 80 % von ihnen waren männlich. 83 % der Bevölkerung von Ontario haben mindestens eine Dosis des Impfstoffs erhalten, 77 % sogar zwei Dosen. Der Bericht wies auch darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit einer Myokarditis oder Perikarditis nach der zweiten Dosis der mRNA-Impfung höher war als nach der ersten Dosis. In der Altersgruppe der 18- bis 24-Jährigen, die mit Moderna geimpft wurden, war das Risiko einer Herzmuskelentzündung siebenmal höher als bei denjenigen, die den Impfstoff von Pfizer erhielten.

Zuvor war der Impfstoff Covid-19 von Pfizer und Johnson & Johnson wegen häufiger unerwünschter Reaktionen in Verruf geraten. Viele Chinesen zeigten sich sogar stolz, als sie den Moderna-Impfstoff als Ersatz erhielten. In der Realität ist die Sicherheit von mRNA-Impfstoffen jedoch keineswegs garantiert. Angesichts der hohen Durchimpfungsrate hat die Impfstoffkatastrophe in den westlichen zivilisierten Ländern gerade erst begonnen.

Original-Artikel:

安大略省因新冠疫苗导致心脏问题的患者中 超半数是25岁以下青少年 – GNEWS

Gepostet von: Xiaolunn         

Für weitere Informationen, folgen Sie uns:

New York MOS Himalaya GTV

New York MOS Himalaya MOS TALK

New York MOS Himalaya Gettr

New York MOS Himalaya YouTube

Free to Join New York MOS Himalaya|Discord

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments