KPCh: Der Besuch des Stellvertretenden US-Außenministers in China, um China eine Lektion zu Erteilen, Ist Wahnsinnig

Umschreiben:  MOS Buddhism Group  –  Nancy

Die Westland News der KPCh veröffentlichte am 23. Juli einen Artikel mit dem Titel: Der Besuch des stellvertretenden US-Außenministers in China, um uns eine Lektion zu erteilen, ist völlig verrückt.

Der Artikel zitiert den Sprecher des US-Außenministeriums, Price, mit den Worten, der stellvertretende Außenminister Sherman werde auf einer regulären Pressekonferenz mit China aus einer Position der Stärke heraus sprechen und China zeigen und demonstrieren, wie ein verantwortungsvoller und gesunder Wettbewerb aussieht, während er die amerikanischen Werte fördert.

Bildnachweis: https://www.bbc.com/

Der Autor des Artikels setzt die übliche brutale Haltung der Kommunistischen Partei Chinas fort, Schwarz und Weiß umzukehren und die Öffentlichkeit zu verwirren, indem er behauptet, der Besuch des stellvertretenden US-Außenministers in China sei ein Ausgleich für das Treffen von Yang Jiechi und Wang Yi mit Blinken in Alaska Anfang des Jahres.

Der Artikel beginnt dann mit dem Vertrag von Xin Chou (辛丑) vor einhundertzwanzig Jahren, zählt die Geschichte der Qing-Dynastie und der Kuomintang-Periode auf, als sie schwach waren und schikaniert wurden, spricht aber nicht über die Ursachen und Folgen und versucht, nationalistische Gefühle zu schüren, dann gipfeln die Worte in einhundertzwanzig Jahren und argumentieren, dass die Vereinigten Staaten nicht mehr das Recht haben, überlegen zu sein, und zwar aus folgenden Gründen: 1. ein paar Ostwind-Raketen können der US-Marine Hunderte von Flugzeugen schnell entkommen lassen 2. die US-Militärportalkräne Die US-Wirtschaft – von der Auflösung des Aktienmarktes bis hin zur Inflation und der Bitte an China, US-Staatsanleihen zu kaufen – zeigt, dass die US-Wirtschaft nicht mehr funktioniert.

Der Autor spricht dann von den amerikanischen Werten als “übel riechende Werte, in denen Eiter liegt”, als hegemoniale Werte, und dass der Weg, mit den amerikanischen Werten umzugehen, darin besteht, ihnen mit der “menschlichen Schicksalsgemeinschaft” zu begegnen. Kurzum, der Autor macht im Namen der chinesischen Regierung deutlich, dass die Kommunistische Partei Chinas amerikanische Werte nicht akzeptieren wird. Der Artikel endet damit, dass das Sprachrohr der Kommunistischen Partei Chinas den Chinesen mitteilt: “Was wir tragen, ist nicht nur der 100-jährige Wunsch der chinesischen Nation nach Verjüngung, sondern auch die heilige historische Mission, die Welt aus der Dunkelheit zu führen und das zukünftige Schicksal der Menschheit zu retten.”

Original-Artikel:

【热点播报】中共:美国副国务卿访华给中国上课是疯了 – GNEWS

Autor: Honglu61  |  Gepostet von: Xiaolunn

Für weitere Informationen, folgen Sie uns:

New York MOS Himalaya GTV

New York MOS Himalaya MOS TALK

New York MOS Himalaya Gettr

New York MOS Himalaya |YouTube

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments